Die Geschichte

Abenteuer von Langeland.

Die Geschichte von Hyben Vital ApS hat seinen Anfang in den 1980ern. Der frisch pensionierte Landwirt Erik „FARMER“ Hansen aus Tullebölle/ Langeland (DK) hatte den Gedanken, dass verarbeitete Hagebutten dem Menschen gut tun müssten. Die Idee bekam er von einem Bekannten, der sein ganzes Leben lang eingemachte Hagebutten gegessen hatte. Und das mit guten Resultaten. Erik „Farmer“ meinte, das sei doch eine spannende Geschichte und beschloss sich diese Sache näher anzuschauen. Der Erfindertyp, welcher er war, fing er an zu experimentieren und entwickelte seine eigene Methode Hagebutten auf eine schonende Art zu verarbeiten. Dies damit die aktiven Stoffe in den Hagebutten erhalten blieben. Er machte zuerst Eigenversuche und dann Tests mit nahen Freunden, denen er das Hagebuttenpulver verschenkte. Von diesen Freunden verbreitete sich die Information betreffend „Farmer“ Hansen’s Hagebuttenpulver mittels Mund- zu Mund-Propaganda über ganz Dänemark.
 
In den ersten Jahren kamen die Rohwaren primär von Rentnern und Naturliebhabern, die Hagenbutten über ganz Dänemark sammelten. Sehr schnell sah Erik „Farmer“, dass er viel mehr Rohware benötigen würde. Im Jahre 1997 machte das Unternehmen Hyben Vital ApS den ersten Schritt in Richtung der Pflanzung von wilden Hagebutten in eigenen Plantagen. Zum ersten Mal in der Geschichte Dänemarks wurde fruchtbarer Ackerboden mit einer besonders viel Frucht gebenden wilden Hagebutte bepflanzt. Die Sorte bekam den Namen ROSA CANINA LITO. Während manche Leute über den alten „Farmer“ den Kopf schüttelten, fingen die ersten dänischen Forscher schon Mitte den 1990ern an, sich für das Produkt von Langeland zu interessieren. Heute geben sie ihm recht: „Hagebutten helfen die Beweglichkeit der Gelenke zu erhalten“.

Vom Hobby zu einem weltumspannenden Unternehmen.

Von den 1990ern bis heute hat sich das von Erik „Farmer“ Hansen als Hobby gestartete Unternehmen still und ruhig zu einem großen Familienbetrieb (GmbH) entwickelt.

Topmoderne Maschineneinrichtungen gestatten die Produktion von mehreren hundert Tonnen Hagebuttenpulver pro Jahr. Aktuell sind in der neuen und großen Fabrik in Tullebölle ca. 20 Personen unter der Leitung des Sohnes Torbjörn Hansen beschäftigt. Der weltweite Verkauf wird von Langeland aus koordiniert.  Auch die Verarbeitung des Pulvers findet dort statt.

 

„Farmer“ in seinem ersten Reklame-und Verkaufsauto. Das Auto stand zu Reklamezwecken vor Dänemarks erster Gesundheitsmesse Anfang der 90er Jahre in Rudköbing.

Seither hat eine Reihe größerer internationaler wissenschaftlicher Studien und zahlreiche wissenschaftliche Artikel die Wirkung des Produktes von Langeland dokumentiert. Es ist das einzige Hagebutten-Produkt auf dem Markt, dessen Rohware nur für diesen Zweck angepflanzt und verarbeitet wird. Hyben Vital ApS hat sehr früh beschlossen, in eine wissenschaftliche Dokumentation zu investieren. Seitdem wurden große Mittel aufgewendet, um die Wirkung des Pulvers auf Mensch und Tier zu erforschen. Der hohe Wirkungsgrad des Produktes, der die Beweglichkeit der Gelenke erhält, wird vor allem auf die angewandte spezielle Verarbeitungsmethode zurückgeführt. Der patentierte Prozess garantiert die Bewahrung der wichtigen Wirkstoffe in diesem Pulver.

Die Produktion erfolgt immer noch nach „Farmer“ Hansen‘s Grundprinzipien: Schonender Umgang mit den Rohwaren, sodass die Aktivstoffe meistmöglich erhalten bleiben.

Einige Eindrücke von „Farmer“s 85. Geburtstag in Hyben Vital‘s Verkaufsgeschäft.

Hyben Vital International ApS
Klavseböllevej 2
Tullebölle – Langeland
DK-5953 Tranekär
Dänemark

Tel. +45 6250 1692
Fax +45 6250 1622
info@hyben-vital.com